Wenn die Familie sich trennt...

Wenn Eltern nicht mehr miteinander leben wollen, Kinder von Mama zu Papa wechseln, wechseln meist auch Wut und Ärger, Missverständnisse und alte Verletzungen den Wohnort  und überschatten den Neuanfang. Da viele Familien so leben, entsteht der Eindruck, dass es gut lebbar sein muss. Doch was bewegt wirklich die einzelnen Menschen des Familiensystems? Wieviel Freiheit und Frieden ist möglich, für die Formen des "getrennten Zusammenlebens"?

"GETRENNT  VERBUNDEN" neu ab November 2020!

Getrennt lebende Eltern, einzeln oder gemeinsam, kommen regelmäßig für einen Abend zusammen, um von mir begleitet den Abend im Austausch mit anderen Eltern zu verbringen. Um wirklich etwas verändern zu wollen, was sich nicht nur nach Aufgeben anfühlt, braucht es, dass wir uns voneinander erzählen, Männer und Frauen, was wir erleben, brauchen, wonach wir uns sehnen. Vor allem brauchen wir einen Raum, in dem wir damit nicht allein sind. Ich träume davon, gemeinsam neues Land zu betreten, um den Raum für "getrennt lebende Familien" zu weiten. Die Zeiten bringen viel Neues hervor, warum nicht auch in diesem, oft noch so komplizierten und emotionalen Bereich. 
Ich vertraue sehr in unsere Bereitschaft zu wachsen und unser tiefes Bedürfnis nach innerem Frieden.
Wir kommunizieren entlang an der Empfehlung der "Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg.


Freitags ab November .2020
18-21Uhr
15€ /Person

„Berührt sein, gerade jetzt-Kommunizieren für den Frieden“ 

19. November 18.30-21.30Uhr

Ein Einführungsabend in die Möglichkeiten 

der „Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg"

"Kleine Spielstube" Leipzig, Könneritzstrasse 80


"Mitten im Feuer"

-für mehr Mut in Konfliktsituationen-

Gewaltfreie Kommunikation und große Emotionen

workshopwochenende 6./7./8.November
WERKstattGalerie Schellenberger
Bahnhofstrasse 56
04539 Groitzsch (20min von Leipzig)